Der Aufwachtee, eine Schöpfungsgeschichte ...


Die Geschichte des Aufwachtees ist eine Schöpfungsgeschichte.

Der Aufwachtee ist aus dem Chaos meines Lebens entstanden als Pia und ich im Chaos meiner Wohnung standen:

Ich machte uns gerade einen Yogi-Tee als sie mich fragte:

"Und? Welcher Spruch steht drauf?"

"Wie? Welcher Spruch steht wo drauf?"

"Na auf dem Teebeutelzettel!"

"Auf dem Teebeutelzettel steht ein Spruch?"

"Na klar! Ich kauf den Yogi-Tee nur wegen den Sprüchen!"

"Äh, also ich als Mann kauf den Yogi-Tee wegen dem Tee."

"Wär doch genial, wenn deine Zitate auf den Teebeutelzetteln stehen würden!"

Der Rest ist Geschichte. Eine Schöpfungsgeschichte. Und eine Aufwachgeschichte. Von einer Einschlafmedizinerin, die Eltern im Jahr 2015 rät Kinder jeden Abend eine halbe Minute länger schreien zu lassen. Mehr dazu unter "Über uns".

1 Kommentar

  • Tabea Roth

    Ich bin Mutter von zwei Kindern und ich weiß das das Folter für die Kinder ist. Ich glaube ,das ist nur so, weil der oder die ihre Gefühle nicht fühlen will, die dabei hochkommen. Mir geht es jedenfalls so. In Liebe Tabea.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen