zitat-1-10


"Liebe und Hingabe sind deine wichtigsten Qualifikationen."

Zitat-Erklärung

Vor kurzem wurde mir eine Frage gestellt, die ich so schon lange nicht mehr erhalten habe und die auch gar nicht mehr auf meinem Radar war.

Jemand fragte mich, ob ich über das notwendige Handwerkszeug verfüge, Menschen in ihrem Prozess angemessen zu begleiten, da ich keine Coach-Ausbildung oder ähnliches habe.

Ich musste erst einmal herzlich lachen.

Es gibt so viele Menschen mit unendlich viel Handwerkszeug, das entweder im Keller verstaubt oder das so pauschal eingesetzt wird, dass es niemandem hilft.

Und es gibt auch leidenschaftliche Sammler, die ihr Leben lang Handwerkszeug sammeln ohne es jemals eingesetzt zu haben.

Ich habe bei allen meinen Tätigkeiten (also in meinem gesamten Leben) drei wesentliche Werkzeuge:

Das erste und wichtigste ist meine Liebe.

Meine Liebe zu mir. Meine Liebe zu dir. Meine Liebe zu dem, wie es jetzt für mich ist.

Meine Liebe verurteilt dich nicht und sie will nichts von dir. Meine Liebe fühlt dich, ohne sich in dein Leid zu stürzen. Meine Liebe will dir nichts ein- oder ausreden.

Ohne diese Liebe, könnte ich gar nichts machen. Denn diese Liebe ist meine Quelle. Sie nimmt mich bedingungslos an. In ihr bin ich zu Hause.

Das zweite Werkzeug ist meine Hingabe an und meine Leidenschaft für die Wahrheit, ganz egal, ob sie mich freut oder mir weh tut. Und ganz egal, was mir mein Verstand erzählt, was richtig und falsch ist.

Das dritte Werkzeug ist für mich Authentizität und Ehrlichkeit. Ich erzähle dir keinen Scheiß vom Heiligen Stefan und von einem Leben, wie ich es gerne hätte oder von einem Bild von mir, wie es mir gefallen würde.

Ich versuche so genau wie möglich das wiederzugeben, wie ich es erlebe. Dieser Versuch ist natürlich hoffnungslos, aber immerhin wertvoll.

Dann kommt lange nichts und dann kommen ein paar ganz nette und lustige Begabungen wie mein Hellwissen, das ich nicht erklären kann, meine Intuition, die schon jetzt phänomenal ist und die immer noch besser wird und meine Fähigkeit ununterbrochen zu reden, wenn ich will.

Welche Qualifikation könnte ich jetzt noch erwerben, damit ich Menschen angemessen in ihrem Prozess begleiten kann?

Ich sag's dir gerne: Keine!

Selbst wenn ich weitere Ausbildungen hätte, wären sie nicht einmal die digitalen Pixel auf deinem Bildschirm wert um sie hier noch aufzuzählen.

Mein gesamtes Handwerkszeug ist weder angelesen noch gelernt oder studiert. Ich habe es selbst erfahren oder ich weiß es einfach. Das kann ich nicht machen. Das ist eine Gabe, die ich annehmen darf.

Genauso wie meine Hochsensibilität. Das war der einzige Blödsinn, den ich im Interview mit Lena und Camilo gesagt habe: "Ich bin nicht hochsensibel." Da hat sich mein Verstand kurz breit gemacht und sich einen abgelacht. Viele, die das Interview gesehen haben, übrigens auch und ich habe mich sehr über ihr Lachen gefreut und mitgelacht.

Ich habe über 30 Jahre gebraucht, um meine Gaben zu erkennen, jetzt darf ich sie auch annehmen. Was dann passiert ist so unglaublich, dass es mir den Atem raubt:

So genannte "wildfremde Menschen" schreiben mir, dass sie während meinem Interview konstant tief berührt waren und immer wieder weinen mussten.

Glaubst du, eine zusätzliche Qualifikation hätte zu tieferer Berührung und mehr Tränen geführt?

Wenn du deine Gaben ebenfalls erkennst und annimmst, bist du in deinem Element und in deiner für dich passenden Schwingung.

Diese Schwingung braucht keinen Qualifikationsnachweis.

Bitte halte deine Gaben nicht zurück, nur weil du der Meinung bist, dass du sie über einen Nachweis rechtfertigen musst!

 

Alle Zitate von Stefan Hiene inklusive seiner persönlichen Einleitung, die er nur per E-Mail verschickt, gibt es hier: http://stefanhiene.de/am