zitat-1-12


"Dein natürlicher Zustand ist es, komplett auszuflippen."

Zitat-Erklärung

Als Kind warst du von Natur aus high.

Du hast dich für alles um dich herum interessiert.

Du wolltest alles begreifen und erreichen.

Es gab für dich kein Limit, da du keine Vorstellung davon hattest, wie es sein sollte. Du wusstest ja noch nicht einmal wie es ist. Deshalb wolltest du alles erforschen.

Dabei stand dir vielleicht mal ein Stuhl oder ein Tisch im Weg, aber garantiert keine mentalen Blockaden.

Du hattest noch keine limitierenden Glaubenssätze.

Noch hatte dir niemand gesagt "Du kannst das nicht.", "Das macht man nicht.", "Das gehört sich nicht." oder "Das darfst du nicht."

Du warst frei. Du warst ein Abenteurer und ein Pionier.

Du warst ein Erfahrungsjunky.

Deine Erfahrungen waren dein Tripp. Durch diese Tripps warst du als Kind von Natur aus high.

Wärst du in diesem Zustand geblieben, hättest du dir bisher noch nie die Frage nach dem Sinn des Lebens gestellt. Du hättest auch keinen Gott gesucht.

Du wärst in diesem natürlichen Drogenrausch geblieben.

Selbst die Idee von Gott oder von dir als göttlichem Wesen wäre dir nie in den Sinn gekommen und hätte dich nicht interessiert, weil es zwischen dir und Gott keine Trennung gegeben hätte.

Als dein Umfeld angefangen hat, dir Vorschriften zu machen, hast du angefangen diesen natürlichen Zustand schrittweise zu verlassen.

Man hat dir erzählt, was für dich möglich ist und was nicht. Man hat dir gesagt, was du darfst und was nicht. Und man hat dir gesagt, was sich gehört und was nicht.

Diejenigen, die dir das erzählt haben, dachten sie handeln aus Verantwortung.

Tatsächlich haben sie aus Angst gehandelt. Sie wollten dich beschützen und in ihre kleine und angeblich heile Welt einbinden.

Gleichzeitig haben sie sich damit auch gegen ihre eigene Großartigkeit gewehrt, die sie gesehen hätten, wenn sie dich in deiner Natürlichkeit bewusst wahrgenommen hätten.

Sie haben nicht verstanden, dass sie dadurch dafür sorgen, dass du deine natürlichen Drogen nicht mehr produzierst.

Sie haben nicht verstanden, dass sie dich dadurch aus den Armen Gottes reißen und dich zum gleichen Scheißleben verdammen, das auch sie selbst führen. Sie haben überhaupt nicht verstanden, was sie tun.

Dein heutiger Zustand ist nicht deine Schuld. Dein heutiger Zustand ist ihre Schuld.

Du darfst sauer sein.

Du darfst ihnen vergeben.

Und du darfst dich auf den Weg machen. Auf den Weg zurück in deinen ursprünglichen göttlichen Zustand als Schöpfer, in dem du total ausflippst.

 

Alle Zitate von Stefan Hiene inklusive seiner persönlichen Einleitung, die er nur per E-Mail verschickt, gibt es hier: http://stefanhiene.de/am